Naturschutzverein Nordenham e.V.

Das Gartenprojekt

Halb Deutschland redet vom Insektensterben. Der Naturschutzverein tut in Nordenham etwas dagegen, indem er Gartenflächen naturnah pflegt. Das heißt: Obstbäume und andere Nahrungsbäume für Insekten pflanzen, Streuobstwiesen anlegen, Wiesen blühen lassen und Blühflächen aussäen. Das geschieht zum einen in der Kleingartenanlage Naturglück in Nordenham. Mit seinem Engagement unterstützt der Naturschutzverein auch den Kleingartenverein, indem er ungenutzte Parzellen übernommen hat. Weitere Flächen hat der Naturschutzverein auf dem Kleingartengelände der Bahn-Landwirtschaft in Atens in seine Obhut genommen. Dort hilft der Naturschutzverein zudem tatkräftig dem Nabu, der dort ein Teichgelände gepachtet hat. Dort brüten Enten, Gänse, Rallen und typische Röhrichtvögel.

Der Naturschutzverein hängt auf seinen Flächen Nistkästen für Vögel und Fledermäuse auf, legt Benjeshecken an und baut Insektenhotels.

Das Gartenprojekt des Naturschutzvereins ist auch ein Sozialprojekt. Der Naturschutzverein beschäftigt bis zu vier Ein-Euro-Kräfte, die intensiv betreut werden. Mehrere dieser Mitarbeiter haben nach der Mitarbeit beim Naturschutzverein den Sprung auf den ersten Arbeitsmarkt geschafft.

Kontakt:
Dieter Blumenberg

04731 / 5324

Bilder